Deutsche Rekorde 1-3, DVD

Art.Nr.:
300008
Lieferzeit:
ca. 3-4 Tage ca. 3-4 Tage (Ausland abweichend)
29,90 EUR
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand

Das Paket enthält 3 Titel aus der Reihe "Deutsche Rekorde":

Deutsche Rekorde 1 - Elly Beinhorn - Eine deutsche Pionierin
Das Filmmaterial stammt aus Privatbesitz, zum Teil hat Elly Beinhorn es selbst gedreht. Es zeigt Erstaunliches: Eine Frau setzt sich vor fast 80 Jahren in den Kopf, Flugrekorde zu brechen, die bis dahin nur Männern zugetraut wurden. Ihr Ehrgeiz und ihr Können begeistern einen berühmten Flugzeugkonstrukteur. Professor Willy Messerschmitt schneidert ihr ein Rekordflugzeug auf den Leib, die Me-108, der Elly Beinhorn den Namen „Taifun“ gibt. Dieses erste moderne Reiseflugzeug ist in den 30er Jahren allen Konkurrenten um Jahrzehnte voraus. Noch heute gilt es als eines der technisch ausgereiftesten Flugzeuge dieser Klasse. Die Me-108 ist legendär wie Elly Beinhorn - eine Jahrhundertfrau, nicht nur deshalb, weil sie hundert Jahre alt geworden ist. Sie starb 2007. Sie war nicht die einzige Pilotin während der Zeit der Weimarer Republik und des Dritten Reichs. 

Deutsche Rekorde 2 - Zeppeline - Ein deutscher Traum
Viel Unsinn ist in TV-Produktionen über den Brand der „Hindenburg“ verbreitet worden. In diesem Film wird keine weitere Verschwörungstheorie ausgebreitet, sondern wir lassen altes Filmmaterial aus Privatbesitz sprechen. Gedreht haben seit 110 Jahren Beschäftigte der Zeppelin-Werke, Besatzungsmitglieder und Schaulustige. Nach einer schrecklichen Katastrophe 1938 erleben wir Triumphe, die den Grafen Zeppelin wieder aufrichten. So eröffnet sich ein ganz anderer Blick auf die Geschichte des Zeppelins, und wir können nachfühlen, warum die Luftschiffe zu einem grandiosen Traum der Deutschen wurden. In Friedrichshafen, der Wirkungsstätte des Grafen von Zeppelin, werden wieder Luftschiffe gebaut. Anfangs wurde das Projekt belächelt. Aber nun soll sogar in die USA exportiert werden. 

Deutsche Rekorde 3 - Segelflieger - Das himmlische Abenteuer
Das ist ein unbeschreibliches Gefühl: Du gleitest über der Wasserkuppe, die Thermik trägt dich empor, der Wind pfeift unter dir. Fliegen ohne Motor, nur dank des Wetters und deiner Intelligenz. Wenn du nach Stunden wieder landest, bist du stolz: Du hast die Elemente genutzt, überlistet und gebändigt. Und du fragst dich, wie die Segelflieger vor fast hundert Jahren das schafften, die mit Kisten und gespannten Laken in die Luft gingen. Dieser Film zeigt die Anfänge des organisierten Segelflugs um 1920. Damals war Deutschland der Motorflug durch die Sieger des 1. Weltkriegs verboten worden. Also wurde Deutschland Spitzenreiter im Segelflug. Filmaufnahmen aus dem Privatbesitz von Fluglehrern, Flugschülern und Schaulustigen dokumentieren die Entwicklung von Fluggeräten, die schon nach hundert Metern zu Bruch gingen bis hin zu Langstrecken-Segelflugzeugen.