Mittelalter

Schwarze, Ulrich: Die Deutschen und ihr Staat (Band 1 - 4)
Ulrich Schwarze, ehemaliger Vorsitzender Richter am Landgericht Bochum, zeichnet von der heutigen Sicht eines nicht umerzogenen Deutschen aus die Entwicklung der nationalen Staatlichkeit der Deutschen vom ausgehenden Mittelalter bis zur kleinen Wiedervereinigung 1990. Die Darstellung hat ihren Schwerpunkt in den innen- und außenpolitischen Höhen und Tiefen des Abschnitts von der Märzrevolution 1848 bis zum Beitritt der DDR zur Bundesrepublik Deutschland 1990. Der Verfasser hat erkannt: Nur vor dem Hintergrund grundlegenden Wissens um ihre Vergangenheit kann die Nation ihren Standort bestimmen, ihre Identität verteidigen und gangbare Wege für die Zukunft finden. Das von öffentlichen Bildungseinrichtungen und geschichtspolitisch bestimmter Geschichtsschreibung vermittelte spärliche  Tatsachenwissen ist weithin – keineswegs nur für den Zeitabschnitt von 1933 bis 1945 – mit antideutsch verzerrter Tendenz ausgesiebt. Nur eine der Wirklichkeit der Vergangenheit gerecht werdende Revision des den Deutschen staatsdoktrinär aufgezwungenen Geschichtsbildes kann helfen, das kranke Identitätsbewußtsein der Bundesbürger zu normalisieren, abartigen Schuldstolz und selbstmörderischen Selbsthaß zu überwinden, die Selbstaufgabe und -abschaffung von Staat und Volk abwenden. Ein Plädoyer für den deutschen Nationalstaat, für seine Erneuerung, für die Wiederherstellung seiner Souveränität!
91,20 EUR
 
inkl. 7% MwSt. zzgl. Versand
Schwarze, Ulrich: Die Deutschen und ihr Staat Bd. 1
26,80 EUR
 
inkl. 7% MwSt. zzgl. Versand
Schwarze, Ulrich: Die Deutschen und ihr Staat Bd. 2
26,80 EUR
 
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
Schwarze, Ulrich: Die Deutschen und ihr Staat Bd. 3
26,80 EUR
 
inkl. 7% MwSt. zzgl. Versand
Schwarze, Ulrich: Die Deutschen und ihr Staat Bd. 4
26,80 EUR
 
inkl. 7% MwSt. zzgl. Versand
Stoye, John:Die Türken vor Wien
1683 war eines der Schicksalsjahre der europäischen Geschichte. In diesem Jahr spielte sich vor den Toren Wiens eine der dramatischsten Schlachten im Kampf um die Vorherrschaft der Osmanen über das südöstliche Europa ab. Die Hauptbeteiligten sind der ebenso fähige wie skrupellose Großwesir Kara Mustafa auf der einen Seite und Kaiser Leopold sowie die Feldherren Graf Starhemberg und König Johann III. Sobieski von Polen auf der anderen Seite.
19,90 EUR
 
inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand
Winkelvoß, Peter: Die Weltherrschaft der Angelsachsen
Von den Zeiten der Magna Charta über den Kaperstaat unter Elisabeth I. und die europäischen Kriege werden die Entwicklung des britischen Empires bis in die Gegenwart und das lange weltweit wirkende Erfolgsprinzip der Angelsachsen für ihre Weltherrschaft beschrieben, die durch Churchills Engstirnigkeit an die USA überging. Wir sind nun Zeugen des amerikanischen Niedergangs, und die Frage wird zu beantworten sein, was nach den USA kommt.
9,80 EUR
 
inkl. 7% MwSt. zzgl. Versand
Zeige 9 bis 15 (von insgesamt 15 Artikeln)